Pulte:



Euphonix CS 2000-48
Das in den USA hergestellte Analogpult ist durch seine digitale Steuerung sehr flexibel, exakt und zentral (Sweetspot!) bedienbar. Das Pult an sich ist eine digitale Fernbedienung plus Hostrechner. Die eigentliche Analogtechnik befindet sich in einem separaten Rack, welches über eine Steuerleitung mit der Mischkonsole verbunden ist. Es bietet 48 Mikrophoneingänge (Phantom) und max. 96 Inputs beim Mixdown, 3 x 24 Ausspielwege, 8 Auxwege, Kanalgruppen, pro Kanalzug 3 Inserts. Bei der Aufnahme können bis zu 4 Stereo oder 8 Mono Monitorwege bedient werden. Pro Kanalzug stehen zwei dynamisch automatisierbare 4-fach Parametric EQs zur Verfügung, die als Stereopaar verkoppelt oder als 8-fach Mono EQ hintereinandergeschaltet werden können. Desweiteren kann die Euphonix-eigene 8 kanalige analoge Dynamikeinheit ES 108a eingebunden werden. An der Euphonix TT-Patchbay liegen sämtliche Ein- und Ausgänge des CS 2000 und des gesamten restlichen Equipments (HD-Rs, ADATs, 24/2", FX etc.) an. Die Automation umfasst sämtliche Parameter (auch die Input Gains!) und kann mit Snapshots und/oder dynamisch durchgeführt werden.

Yamaha 02R
Digitalpult, 32 Eingänge, 16 Ausspielwege, pro Kanal interne Dynamikprozessoren, 2 interne Effekt-Geräte, dynamische Automation Die Mischpulte sind über die Patchbay verbunden und synchronisiert.
Für Aufnahmen ausser Haus stehen das Yamaha 02R, ein Apple Powerbook mit RME Hammerfall Multiface und Firewall-Platten zur Verfügung.





Abhöre:


UREI model 809 (2-Weg Coax)
Yamaha NS10m
Tannoy System6 (2-Weg Coax)
Genelec 1029a
Auratones
AKG K 1000
Lake People Kopfhörerverstärker (im Aufnahmeraum)

Endstufen:


Yamaha PC 2002
Yamaha A-720
Clayton CA 4
KMT N250

Multitrack:


   Digital:
   3 Adats à 8 Spuren
   Harddiskrecording mit motU 2408 MK II
   auf Mac mit Emagic Logic Audio 6.1
   unter OSX (5.5 unter OS 9 diverse Plug-Ins)
   oder mobil Mac Titanium G4 mit
   RME Hammerfall Multiface auf 16 Spuren.

   Analog:
   Lyrec 24 Spur 2 Zoll



Mastering:


Mac auf CD-R, oder auf Tascam DA 30 MK II
Das Mastering erfolgt Red Book kompatibel
unter Benutzung bekannter Masteringwerkzeuge
und Plug-Ins. Die Master CD-R kann somit ohne
weitere Bearbeitung ans Presswerk zur Erstellung
des Glasmasters geschickt werden.

Mikrophone:


diverse Neumann, AKG, Audiotechnica, Sennheiser, Strässer etc.



Effekte:


Lexicon 224
Lexicon PCM 70
Lexicon LXP 1 (2 Stück)
EMT 240 Stereohall
RSP Intelliverb
ART Multiverb
Alesis Midiverb II
Roland Phaser
Roland Flanger
MXR Digital Delay
MXR Pitch Transposer



Dynamics:


T.C. Finalizer
UREI 1178
TLA Dual Valve Pre-Amp/Comressor
dbx 166 Stereo Compressor
Behringer Composer
Rocktron 300A Compressor
Rocktron Hush IICX Noise Reduction
SPL SX2
Euphonix ES-108a 8 Channel Dynamics (Comp/Limit/De-esser etc.)

2-Spur Maschinen:


Pioneer Deck
Denon CD-Player
Tascam DAT DA-30 MK II (2 Stück)
Aufholverstärker 6 Channels(-10dB>+4dB)

Instrumente:


E-mu E4K incl. grosser Sample Library, Roland JV 2080, Roland D-550(2x), Korg Wavestation, Stutzflügel, Elka MK 88 Masterkeyboard, Roland M12 Submixer, Peavy 12 Watt Tubeamp Combo, Rivera M-Series Tube-Amp Head mit 4x10" Box, Marshall 4x12" Box (Bj. 1967),
Line 6 Pod XT incl.Pedal
 

 


     © traxx 2004 [home]      [studio]      [technik]      [referenzen]      [kontakt]      [impressum]